Aktuelle Corona-Informationen

Aktuelle Informationen vom unserem Kultusministerium

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu "Schule in Corona-Zeiten" von unserem Kultusministerium. Die Seiten werden laufend aktualisiert. https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Download
Brief von unserem Kultusminister an die Eltern (25.09.2020)
2020-09-25_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 122.0 KB

Wie geht es im neuen Schuljahr weiter?

Nach neuesten Informationen des Niedersächsischen Kultusministeriums wird anhand einer Prüfung der Infektionslage das kommende Schuljahr wie geplant mit Szenario A (eingeschränkter Regelbetrieb) beginnen können. Das bedeutet, dass alle Kinder wieder täglich zur Schule kommen dürfen.

Folgende Punkte sind dabei zu beachten: 

  • Im Unterricht gibt es keine Maskenpflicht.
  • Auf den Fluren, Gängen und auf dem Schulhof besteht Maskenpflicht. 
  • Alle Kinder benötigen somit eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). Die MNB ist von Ihnen zu besorgen und von Ihrem Kind mitzuführen. In der Schule liegen Ersatz-Masken bereit.
  • Elternbesuche in der Schule sind grundsätzlich untersagt, notwendige und begründete Besuche sind auf ein notwendiges Mindestmaß zu begrenzen. Für diesen Fall liegt am Haupteingang ein Besucherbuch, in das Sie sich bitte bei einem Besuch eintragen.
  • Ausführliche Informationen finden Sie im schuleigenen Hygieneplan (s.u.), den Ihre Kindern auch am ersten Schultag ausgehändigt bekommen.
  • Auch der Niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona ist unten als Download zu finden.

Wir müssen uns jedoch auch darauf einstellen, dass es aufgrund lokaler oder regionaler Infektionsherde zeitweise notwendig sein kann, den Präsenzunterricht wieder einzuschränken. Dies kann Regionen, aber auch einzelne Schulen oder Klassen betreffen. Das Infektionsgeschehen bleibt dabei weiterhin im Blick. Wenn es regional wieder zu deutlich erhöhten Infektionszahlen kommen sollte und das örtliche Gesundheitsamt feststellt, dass das regionale Infektionsgeschehen einen eingeschränkten Regelbetrieb nicht mehr zulässt, wird auf Veranlassung des örtlichen Gesundheitsamtes in Szenario B (Schule im Wechselmodell wie vor den Sommerferien) oder Szenario C (Quarantäne und Shutdown) gewechselt.

Ist das Ausbruchsgeschehen überregional, können auch eine Landesverordnung und eine entsprechende Verfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde eine landesweite verbindliche Regelung vorgeben. Es wird jedoch nach gegenwärtiger Beurteilung des Infektionsgeschehens in Niedersachsen nicht von der Notwendigkeit einer erneuten landesweiten Schulschließung ausgegangen.

 

Download
Hygieneplan Grundschule Jennelt (Stand 24.08.20)
Hygieneplan GS Jennelt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.0 KB
Download
Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Stand 05.08.20)
2020-08-05_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Sch
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

         Finden die AG's für die 3. und 4. Klassen statt?

Die AG‘s finden vorläufig nicht wie gewohnt statt. Stattdessen bieten wir Angebote zum „Kreativen Lernen“ in der Klassengemeinschaft an, d.h. es werden Inhalte vertieft, Lernspiele durchgeführt, Bewegungsaktionen angeboten usw.

 

Wie finden die Pausen statt?

Auch in den Pausen und unmittelbar vor Unterrichtsbeginn bzw. unmittelbar nach Unterrichtschluss muss gewährleistet sein, dass stets Abstand gehalten wird.

Die Pausenzeiten sind für alle Jahrgänge gleich. Um dem „Kohorten-Prinzip“ gerecht zu werden, ist der Schulhof der Grundschule Jennelt in zwei Zonen aufgeteilt (grün und bau - siehe unten).

  • In jeder Zone hält sich in den Pausen nur eine Kohorte auf (Jahrgang 1/2 bzw. Jahrgang 3/4). Dabei findet ein wöchentlicher Wechsel statt.
  • Die Schüler*innen dürfen nur die festgelegten Bereiche der Schule nutzen. Diese werden ausführlich mit ihnen besprochen.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist verpflichtend.
  • Bei der Nutzung von Spielplatzgeräten dürfen aus Sicherheitsgründen keine Schals, Halstücher oder stabile Baumwollmasken, die mit Bändern am Hinterkopf zugeschnürt werden, als MNB verwendet werden.
  • Die Verwaltungsräume (Sekretariat, Büro und Lehrerzimmer) werden von den Schüler*innen nur im Notfall genutzt.
  • Eltern oder andere Personen tragen bitte eine MNB und kommen wenn möglich nach vorheriger telefonischer Anmeldung in den Verwaltungsbereich.
  • In Fluren und Gängen sind Abstandsmarkierungen angebracht. Auf den Treppen gilt der „Rechtsverkehr“.

Warum haben wir die Eingangsstufe abgeschafft?

Wie Sie vielleicht schon erfahren haben, hat der Schulvorstand auf seiner letzten Sitzung die jahrgangsgemischte Eingangsstufe in der Grundschule Jennelt zum Schuljahr

2020/21 abgeschafft, d.h. dass die Beschulung dann in jahrgangshomogenen Klassengruppen stattfinden wird. In der Unterrichtspraxis zeigten sich in den letzten Jahren zahlreiche Probleme in der jahrgangsgemischten Beschulung.

Ein wichtiger Grund für die Abschaffung war, dass sich durch das jährliche Kommen und Gehen keine feste Klassengemeinschaft bilden konnte. Es war für die Kinder schwerer, feste Freundschaften zu schließen und ein festes soziales Gefüge zu erleben, das ihnen Sicherheit und Geborgenheit gibt. Zudem gab es häufig zu wenig Zeit für effektive Erarbeitungsphasen mit einer Lerngruppe.