Unsere Krokos stellen sich vor

Bild von Brunhild Assmann (info@assmann.de)
Bild von Brunhild Assmann (info@assmann.de)

hinten: Frau Hölscher, Frau Boom und Frau de Beer.

Mitte: Arjen, Jana, Flonza, Tido, Mala , Keno, Carolina, Nieke und Ventje. 

vorne: Jarno, Rocky, Sophie, Ruben, Tim, Laovin und Rieke.

Es fehlt: Justin.

Ein Brief für die Krokos aus Bethel...

Teamtraining mit dem Team-Kran

Wir Krokos haben uns heute damit beschäftigt, was es heißt, ein gutes Team zu sein, effektiv zusammenzuarbeiten und gemeinsam etwas zu erreichen. Dazu haben wir heute mit dem Team-Kran einen Turm aus Holzklötzen aufgebaut. Was so einfach klingt, ist in Wirklichkeit ganz schön knifflig. Jeder hat ein Seil in der Hand, das an der Hebevorrichtung des "Krans" befestigt ist. Wir heben, senken und lenken also gemeinsam. Und müssen mit dem Haken die Klötze hinstellen, hochheben und vorsichtig aufeinander stapeln. Ganz schön wacklig und eine echte Herausforderung. Aber wir haben es gemeinsam geschafft!!!!

Karneval 2018

Wanderung zur Kirchturmuhr Eilsum

Wir Krokodile haben uns mit dem Thema "Uhr" im Sachunterricht beschäftigt. Passend dazu sind wir am 15. Januar von der Schule aus durchs Feld nach Eilsum gewandert, um uns dort die Kirchturmuhr anzuschauen. Auf dem Weg dahin wurden wir ganz schön vom kalten Wind durchgepustet. Da war es besonders toll, dass wir von Frau Sanders im Pastorenhaus mit heißem Kakao und selbst-gebackenen Leckereien empfangen wurden. Es war ein spannender Ausflug. Denn der Eilsumer Herr Jürrens zeigte uns die Eilsumer Kirche und stieg mit uns über eine enge Steintreppe in den alten Kirchturm hoch, wo er uns die große Kirchturmuhr und ihre Mechanik zeigte und erklärte. Frau Sanders zeigte uns dann das alte Ziffernblatt der Eilsumer Kirche, dass vor Jahren abgebaut und gegen ein neues Ziffernblatt ausgetauscht worden war. Darauf durften wir das Uhren lesen üben und haben auch noch spannende Geschichten über dieses Ziffernblatt erfahren. Am Ende ging es wieder durchs Feld zurück zur Schule. Es war ein toller Tag, an dem wir viel gelernt haben! Vielen Dank an Frau Sanders und Herr Jürrens!

Weihnachtsgeschenke

Die Krokos haben hinter verschlossenen Türen heimlich und fleißig wie die Heinzelmännchen an einem Weihnachtsgeschenk für ihre Familien gearbeitet: Einem großen Wandkalender für das Jahr 2018. Dazu wurden mit dem Deckfarbkasten zwölf jahreszeitliche Bilder gemalt und gestaltet. Auf die Ergebnisse waren alle sehr stolz. Hier sind sie zu sehen:

Die Sichtbar im Dunkeln

Die Krokodile haben einige Experimente zur Sichtbarkeit ihrer Warnwesten in der Dunkelheit gemacht. Das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern hat auch allen gezeigt, wie sehr Warnwesten dabei helfen, im Dunkeln gesehen zu werden.

Darum unser Fazit: Warnwesten sind super und sollten unbedingt morgens auf dem Schulweg getragen werden.

Im Land der Wortarten

Die Krokodile waren im Deutschunterricht im Land der Wortarten unterwegs. Dort haben sie Prinz und Prinzessin Nomen gefunden und sich selbst in diese verwandelt und Nomen bestimmt.