Grundschule Jennelt

Herzlich Willkommen!

Die „vierte Welle“ der Corona-Pandemie hat uns mittlerweile fest im Griff und diese äußerst dynamische Entwicklung geht auch am Schulbetrieb leider nicht spurlos vorüber. Das Sicherheitsnetz wird noch einmal enger geschnürt, um den Präsenzunterricht auch weiterhin bestmöglich abzusichern und die Schulen offen zu halten.

 

Angesichts hoher Infektionszahlen steigt auch die Sorge bezüglich des Umgangs mit den anstehenden Eltern-Kind-Gesprächen, sofern sie in Präsenz durchgeführt werden.

Um das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten nicht unnötig zu erhöhen, finden alle Treffen mit Externen deshalb grundsätzlich als 2G plus- Veranstaltungen statt, d. h. Sie müssen vollständig geimpft oder genesen sein und zusätzlich ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen. Diese 2G plus-Regelung gilt für alle Treffen (Eltern-Kind-Gespräche, Konferenzen und andere Veranstaltungen in der Schule).

 

Folgende Testungen bzw. Bescheinigungen sind dabei vorgeschrieben:

  • PCR-Testung , deren Testergebnis dann bis 48 Stunden nach der Testung gültig ist, oder
  • PoC-Antigen-Test, der 24 Stunden nach der Testung gültig ist oder
  • mit einer Bescheinigung über das Ergebnis und den Zeitpunkt eines Selbsttests unter Aufsicht einer Person, die einer Schutzmaßnahme nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung unterworfen ist (z. B. durch eine Arbeitgeberbescheinigung). 

Aktuelles

Am 23. November haben wir neue Informationen von unserem Kultusminister bekommen. Den Brief finden Sie unten. Auf der Kinderseite ist auch ein neuer Brief an unsere Schüler*innen zu finden.

Ab dem 24.11. tritt die Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes in Kraft.

 

Es gibt weiterhin eine inzidenz- bzw. warnstufenabhängige Sicherheitsphase.

Ab dem 24. November gilt (weiterhin):

  • An drei Tagen (Montag, Mittwoch und Freitag) testen Sie Ihre Kinder zu Hause. Ausgenommen sind alle genesenen oder vollständig geimpften Personen.
  • Sollte es einen Verdachtsfall aufgrund eines positiven Selbsttests in einer Lerngruppe geben, wird die die Testfrequenz erhöht.
  • Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Gebäude, im Unterricht und im Bus ist verpflichtend. Tragepausen sind während der Pausen im Freien und in den Lüftungspausen vorgesehen. Auch Schüler*innen des 1. und 2. Schuljahrganges müssen nach der neuen Verordnung wieder ihre Masken am Sitzplatz tragen.
  • Beim Schulsport besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung - dafür ist das  Abstandsgebot einzuhalten.
  • Alle Schutzmaßnahmen (AHA+L) bleiben bestehen (Mund-Nase-Schutz, Lüften, alle Hygieneregeln und Zutrittsbeschränkungen).
  • Das Kohortenprinzip wird nunmehr auf die gesamte Schulgemeinschaft ausgeweitet. Das bedeutet, dass der Schulhof nunmehr nicht mehr geteilt wird und von allen Schüler*innen gleichzeitig betreten werden kann.
  • Die 2G plus-Regelung gilt für alle Veranstaltungen (Besprechungen, Konferenzen, Eltern-Kind-Gespräche, Weihnachtsfeiern...).
  • Während des Schulbetriebs dürfen (außer bei Nachweis einer Genesung/Impfung) Eltern, Handwerker, Paketdienstmitarbeiter und weitere Gäste die Schule nur mit Nachweis eines aktuellen Tests (PCR-Test / PoC-Antigen-Test), der nicht älter als 24 Stunden ist, betreten.
    Für nachgebrachte Gegenstände können Sie gerne den Tisch am Haupteingang nutzen. Der Aufenthalt in der Schule muss weiterhin dokumentiert werden (Liste am Haupteingang).
  • Die Möglichkeit zur Befreiung von der Präsenzpflicht gibt es nicht mehr. Hier tritt stattdessen eine Härtefallregelung in Kraft. Einen Antrag finden Sie unten.
  • Der Rahmen-Hygieneplan wird fortlaufend aktualisiert und an das Infektionsgeschehen angepasst. Die aktuelle Fassung vom 10.11.21 finden Sie unten.
  • Alle aktuellen Informationen finden Sie auf der Website des Kultusministerium

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/schule-in-corona-zeiten-so-plant-niedersachsen-185451.html

 

Download
Elternbrief von Kultusminister Tonne vom 23. Novemver 2021
2021-11-23_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.4 KB
Download
Niedersächsischer Rahmen.Hygieneplan Corona Schule ab 11.11.2021
2021-11-11_RHP_9.0_Schule_Ef.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.3 KB
Download
Poster Rahmen-Hygieneplan
2021-11-11_RHP_9.0_Schulen_Poster_Schutz
Adobe Acrobat Dokument 277.7 KB
Download
Absonderungsverordnung vom 21.09.2021
2021-09-21_Presseinformation_Absonderung
Adobe Acrobat Dokument 137.9 KB
Download
Infopaket zum Schulstart 2021/22
2021-08-24_Infopaket_Schulstart.pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.5 KB
Download
Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht im Härtefall (aktualisiert am 20.09.21)
2021-09-20_aktualisiert_Antrag_auf_Befre
Adobe Acrobat Dokument 31.5 KB
Ausführliche Informationen zur Testpflicht:
  • Das Testen Ihrer Kinder ist weiterhin verpflichtend!
  • An drei Tagen in der Woche (Montag, Mittwoch und Freitag) führen Sie dann bitte anschließend den Test mit Ihren Kindern vor dem Unterricht durch. Es dürfen nur Schüler*innen am Unterricht teilnehmen, die einen negativen Test vorweisen können.
  • Die Schüler*innen bekommen jeweils am Ende der Woche die Test-Kits für die darauffolgende Woche mit nach Hause.
  • Sollten Sie aus besonderen Gründen einen weiteren Test benötigen, z.B. wenn der Test kein gültiges Ergebnis anzeigt, melden Sie sich bitte telefonisch. Wir werden Ihnen selbstverständlich einen neuen Test zur Verfügung stellen. Benötigte Test-Kits liegen ansonsten auch im Eingangsbereich der Schule und können bei Bedarf abgeholt werden.
  • Wir müssen vor Unterrichtsbeginn kontrollieren, ob Sie den Test mit Ihrem Kind durchgeführt haben. Bitte bestätigen Sie die Durchführung und das negative Test-Ergebnis entweder durch Vorlage des benutzten Testkits oder durch schriftliche Bestätigung. Es reicht uns ein einziger Testnachweis! Die Testnachweise finden Sie hier.
  • Sollte ein/e Schüler*in sich am dafür vorgesehenen Tag nicht vor Unterrichtsbeginn zu Hause getestet haben oder die Bestätigung durch die Erziehungsberechtigten fehlt, werden Sie telefonisch informiert. Ausnahmsweise wird in der Schule getestet - vorausgesetzt es liegt der Schule eine schriftliche Einwilligung vor. Um den schulischen Alltag nicht unnötig zu belasten, muss es sich bei diesen Nachtestungen um absolute Ausnahmefälle handeln. Wir sehen diese Nachtestungen äußerst kritisch, da weder geeignete Räumlichkeiten vorhanden sind, noch zeitliche Ressourcen zur Verfügung stehen
  • Ausführliche Informationen, Anträge und Testnachweise erhalten Sie hier.

Jule hat unsere Schule mit diesem tollen Kunstwerk verschönert!

Wir freuen uns über jeden, der bei uns hineinschnuppern möchte!

 

Möchtest du vielleicht zuerst in unsere Klassen hineinschauen? Hier lernen alle Kinder gemeinsam, denn für uns ist es ganz normal, verschieden zu sein. Sieh selbst, wie wir miteinander lernen und Toleranz, Rücksicht und Achtung voreinander leben.

Das klappt nicht immer. Dafür haben wir einen Klassenrat. Dort beraten wir gemeinsam, wie wir die Probleme in unserer Klasse lösen können. Alles, was die ganze Schule betrifft, besprechen unsere Klassensprecher im regelmäßig tagenden Schülerparlament mit unserer Schulleiterin. So können wir mitbestimmen, was in unserer Schule passiert.

 

Montags ist es bei uns auch immer sehr interessant. Zum Schulbeginn treffen wir uns alle im Aulakreis. Eine Klasse hat ein kleines Programm zum Wochenanfang vorbereitet. Wir erfahren, was uns in der Woche in der Schule erwarten wird, bekommen einen Einblick in den Unterricht oder ein Lied oder Theaterstück präsentiert. Die Geburtstagskinder bekommen eine Karte geschenkt und wir singen für sie ein Geburtstagslied. Die Aulakreise finden vorerst leider nicht statt.

 

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gibt es bei uns am Nachmittag tolle Ganztagsangebote: Fußball, Sportspiele, Schwimmen, Schulband, Gitarre, Theater, Kreativangebote und vieles mehr.... Zurzeit kann der Ganztagsbetrieb leider nur eingeschränkt stattfinden.

 

Wenn du jetzt neugierig geworden bist und mehr über uns erfahren willst, kannst du ja ein wenig in unseren Seiten stöbern.

 

Viel Spaß dabei!